Hilfe zur Selbsthilfe

 
Häufig werde ich gefragt: "Wie kann ich helfen und vorbeugen" oder "Wie kann ich die Therapie unterstützen"? Das geht. Ganz einfach sogar. Durch „energetisches Putzen“

 

Wie das funktioniert?


Da das Energiekreislaufsystem allen Körper- und Organsystemen übergeordnet ist - wie z.B. Muskulatur, Durchblutung, Organtätigkeit (um nur einige zu nennen!) - wird es durch das Putzen sanft angeregt. Das Pferd putzen wir ja sowieso. Meist sogar täglich. Also können wir das "energetische Putzen" einfach einbeziehen, dadurch kommt der Energiefluss wieder in Gang und löst so kleinere Energieblockaden gleich auf.

 

Ablauf des "energetischen Putzens"

 
Um meine Anleitung als PDF herunterzuladen: Bitte hier klicken!

Wichtig:
Bitte darauf achten die Übergänge im Kronsaumbereich ausgiebig zu bürsten, diese sind häufig energetisch nicht richtig versorgt und Narben können hier zusätzlich stören.

Häufig gestellte Frage: Welche Bürste benutzt man?
Das ist "egal"! Die Pferde zeigen genau, welche Bürste sie gern hätten, an welchen Stellen sie ruhig etwas fester und häufiger geputzt werden möchten und wo das Putzen unangenehmer empfunden wird. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es aus ;-) 


                     

Nun wünsche ich viel Spaß & viel Erfolg beim ausprobieren!

Falls es noch Fragen gibt oder Sie Hilfe bei der Umsetzung benötigt wird, vereinbaren Sie einfach einen Termin mit mir!
Wir können gerne auch ein kleines "Putz"-Seminar für Interessierte bei Ihnen am Stall vereinbaren! Für weitere Infos bitte hier
klicken!
letzte Änderung: 16.11.2018